Workshops
 

Kleine Videos ganz groß

5.) Videos zurück auf die Kamera laden

Sobald man die Videos von der Kamera geladen hat verlässt einen die von Canon mitgelieferte Software. Der ZoomBrowser ist nicht in der Lage die Videos wieder hochzuladen, um sie eventuell Freunden auf dem Fernseher zu zeigen. Mir ist auch keine andere Software bekannt, die diese Funktion mit sich bringt.

Mit ein wenig Handarbeit ist es allerdings möglich. Der Nachteil ist, dass man hierzu einen CompactFlash Card-Reader benötigt. Der Grund, warum erneut auf die Kamera geladene Videofiles nicht angezeigt werden, ist das Fehlen einer Datei. Die Kamera benötigt ein kleines Vorschaubild, welches sie dann in der Übersicht anzeigt. Ist es nicht vorhanden, weiß die Kamera nicht, dass ein Video vorhanden ist. Wenn man die Videos nicht mit dem Zoombrowser von Canon downloaded, sondern mit einem CompactFlash CardReader oder dem kostenlosen Downloader, dann kann man diese Files sehen, es handelt sich um die *.thm Files. Ein Video mit z.B. der Bezeichnung Mvi_1321.avi hat die Datei Mvi_1321.thm als Partnerfile. Bei den *.thm Files handelt es sich eigentlich nur um JPEG-Dateien mit einer Auflösung von 160 * 120 Pixeln, die eine andere Endung haben. Nennt man sie in *.jpg um, kann man sie mit jedem Grafikprogramm anschauen.

Fehlt nun zu einem Video die passende *.thm Datei, muss man sich eine entsprechende erzeugen. Leider kann man nicht einfach eine Datei der entsprechenden Größe erzeugen, als *.jpg abspeichern und dann in *.thm umbenennen. Diese erkennt die Kamera auch nicht. Schaut man sich ein THM-File einmal mit einem HEX-Editor an, dann zeigt sich dass noch zusätzliche Eintragungen enthalten sind, dabei handelt es sich aber scheinbar nicht um EXIF-Daten, jedenfalls sagt das Programm Exifer, es wären keine vorhanden.

Wie löst man jetzt allerdings das Problem. Ganz einfach, man missbraucht ein *.thm File eines anderen Videos. Man muss es nur mit dem passenden Dateinamen des Videos, dem ein THM-File fehlt, bennen und schon läuft alles. Ich habe ein THM-File erzeugt, passend für alle Auflösungen, welches komplett schwarz ist. Wer Lust hat kann es sich hier runterladen (mit rechter Maustaste anklicken und "speichern unter..." wählen).

THM-Files
Download
passend für die Auflösung 160 * 240, 320 * 240 und 640 * 480

Nach dem Download muss nur noch der Dateiname "vorschaubild" in den des Videos umbenannt werden. Danach ein Upload auf die Kamera per CompactFlash CardReader und schon klappt alles.

Für die Zukunft empfiehlt es sich also neben den Videofiles auch die zugehörigen THM-Files zu archivieren.

 

Wiederherstellung des original THM-Files

Herzlichen Dank an Alexander Biberacher für den Tipp.

Wer eine IXUS V3 oder IXUS 400 besitzt kann mit einfachen Mitteln auch das original THM-File wiederherstellen. Zuerst muss man die Schritte der obigen Anleitung durchführen. Ist das Videofile auf der Kamera, wählt man es im Wiedergabemodus aus und wechselt in das Menü zum Beschneiden (Scherensymbol) des Videofiles. Geht man jetzt auf Speichern und wählt als Option "Neuer Ordner" wird automatisch ein neues THM-File erzeugt.

 

Kapitel 1: Hintergrundinformationen  Hintergrundinformationen

 

Immer up to date mit den neusten Änderungen auf IXUS-World?
Kein Problem. Abonnieren Sie einfach den kostenlosen Newsletter von
IXUS-World. Wie? Einfach hier klicken und die eMail-Adresse hinterlassen.
 

Hintergrund-
informationen

Umwandeln der
Videofiles in das
MPEG-1/VCD-
Format

VirtualDub - die
kleine kostenlose
Zauberkiste

Zeitraffer-
aufnahmen

Videos zurück auf
die Kamera
laden

       
 
Last Update: