Tips & Tricks
 

Digitalzoom - Ja oder Nein?

Ein Digitalzoom ist beinahe in jeder Digitalkamera integriert, so auch in der IXUS-Serie von Canon. Ist sein Einsatz allerdings sinnvoll? Dieser Frage geht der folgende Artikel auf den Grund.

Um der Qualität des Digitalzooms auf den Zahn zu fühlen wurde ein Objekt format füllend in verschiedenen Einstellungen fotografiert. Damit eine eventuell zu geringe Tiefenschärfe nicht das Ergebnis verfälscht, habe ich eine Buchstabenfolge auf einem DIN A4 Blatt abfotografiert. Die Kamera wurde parallel zum Text aufgestellt (siehe folgende Skizze). Für den Test wurde eine IXUS 330 verwendet.

 

(1) Als erstes Stand eine Aufnahme bei vollem optischen Zoom (3-fach) auf dem Plan. Die Kamera wurde soweit vom Objekt entfernt, so daß der Text des DIN A4 Blattes formatfüllend abgelichtet werden konnte.


Zur Ansicht des Orginalbildes bitte anklicken.

 

(2) Als nächstes wurde der volle Digitalzoom verwendet. Die Kamera wurde soweit nach hinten verschoben, bis der Text wieder formatfüllend im Display erschien.


Zur Ansicht des Orginalbildes bitte anklicken.

 

(3) Jetzt wurde der Digitalzoom wieder komplett zurückgefahren, so dass sich die Kamera in der Einstellung vom ersten Schritt befand. Allerdings blieb sie in der aktuellen Position stehen. Das nun gemachte Foto wurde mit Photoshop um 250% vergrößert. Das Ergebnis ist ein Bild, welches von der Größe vergleichbar mit dem Bild inklusive Digitalzoom ist. Dabei wurden zwei Verfahren verwendet. Die Einstellungen zur Interpolation standen auf "bikubisch", womit das qualitativ beste Ergebnis zu erwarten ist. Im ersten Durchgang wurde das Bild in einem Schritt auf 250% vergrößert. Beim zweiten Mal wurde es in 7 Schritten auf 250% vergrößert, wodurch eine bessere Qualität erreicht werden soll.


Vergrößerung auf 250% in einem Schritt.
Zur Ansicht des Orginalbildes bitte anklicken.

 


Vergrößerung auf 250% in sieben Schritten.
Zur Ansicht des Orginalbildes bitte anklicken.

 

In den nächsten Schritten wird die Auflösung des Bildes von L (1600 x 1200) auf die zwei niedrigeren Stufen M (1024 x 768) und S (640 x 480) eingestellt. Der Ablauf entspricht dem Vorgehen in Schritt (3).

Auflösung: M (1024 x 768) + Digitalzoom


Zur Ansicht des Orginalbildes bitte anklicken.

 

Auflösung: M (1024 x 768) + 250% gezoomt in Photoshop


Zur Ansicht des Orginalbildes bitte anklicken.

 

Auflösung: S (640 x 480) + Digitalzoom


Zur Ansicht des Orginalbildes bitte anklicken.

Auflösung: S (640 x 480) + 250% gezoomt in Photoshop


Zur Ansicht des Orginalbildes bitte anklicken.

 

Fazit

Wie zu erwarten war ist der optische Zoom durch einen Digitalzoom absolut nicht zu ersetzen. Auch von dem Einsatz des Digitalzooms kann man eigentlich nur abraten, wenn in maximaler Auflösung fotografiert wird. Eine Ausschnittsvergrößerung ist nachträglich am PC genauer durchzuführen und per Software mindestens genauso gut zu verwirklichen.

Wird nicht in voller Auflösung fotografiert, ist die Qualität des Digitalzooms besser als eine nachträgliche Bearbeitung am PC, wie die letzten beiden Beispiele zeigen.

Wer den Test selbst nachvollziehen möchte findet hier das verwendete Text-File im PDF-Format. Auch einer eventuellen Randunschärfe lässt sich hiermit leicht auf die Schliche kommen.

 

Immer up to date mit den neusten Änderungen auf IXUS-World?
Kein Problem. Abonnieren Sie einfach den kostenlosen Newsletter von
IXUS-World. Wie? Einfach hier klicken und die eMail-Adresse hinterlassen.
 

 

       
 
Last Update: