Praxistest

Installation und Bedienung des CP-300 erweisen sich beinahe als "idiotensicher". Für den schnellen Einstieg bietet das Handbuch eine Kurzanleitung.

Bedient wird der Drucker über die in den Canon Kameras integrierte Druckersoftware. Sobald die Kamera mit ihrem USB-Kabel an einen Drucker angeschlossen ist erscheint auf dem Display ein neuer Menüpunkt um in den Druckmodus zu wechseln. Hier bieten sich dem Anwender einige Grundlegende Einstellungsmöglichkeiten.
Neben der Anzahl der Bilder lassen sich die Bilder mit oder ohne weißen Rand ausdrucken. Zusätzlich kann das Datum der Aufnahme eingeblendet werden.
Im Menü "Beschneiden" kann alternativ zu dem kompletten Bild ein Ausschnitt gewählt werden. Die Größe des Auswahlrahmens lässt sich mit der Zoom-Taste variieren, seine Position wird mit den Richtungstasten verändert.

Nachdem alle Einstellungen vorgenommen wurden wird der Druck über den Menüpunkt "Drucken" gestartet. Der CP-300 verwendet das Thermosublimationsverfahren um die Bilder auf Papier zu bannen. Gedruckt wird in vier Durchläufen. Als erstes werden die drei Farben yellow, magenta und cyan aufgedampft und zum Abschluss eine Schutzschicht. Nach maximal 85 Sekunden liegt das fertige Foto im Papierschacht und kann sofort, ohne den bei Tintenstrahldruckern üblichen Trocknungsvorgang, verwendet werden.

Der CP-300 kann bei einer Auflösung von 300 x 300 DPI pro Farbe 256 Abstufungen drucken und erreicht insgesamt ein ausgewogenes und natürliches Druckbild. Die Qualität der Bilder ist mit industriellen Fotolaboren vergleichbar, nur die Schärfe ist nicht ganz so knackig.

Für den mobilen Einsatz liegt dem CP-300 ein Lithium Ionen Akku bei, der ihn völlig unabhängig von der Steckdose macht. Dadurch entsteht ein komplett mobiles System, dass besonders für den Urlaub (z.B. Postkarten vom gerade besuchten Aztekentempel) oder spontane Aktivitäten geeignet ist.

 

Kapitel 1: Einleitung   

 

Einleitung

Technische
Daten

Praxistest

 

 

Immer up to date mit den neusten Änderungen auf IXUS-World?
Kein Problem. Abonnieren Sie einfach den kostenlosen Newsletter von
IXUS-World. Wie? Einfach hier klicken und die eMail-Adresse hinterlassen.
   
       
 
Last Update: